Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Zu den Vorgängen am Gedenktag für die Opfer des Faschismus in Rudolstadt

Am Sonntag, dem 9. Februar 2020, kamen auf Einladung der Partei DIE LINKE. Saalfeld-Rudolstadt 20 Menschen zusammen, um über die Vorgänge in Rudolstadt am 27. Januar 2020 – dem bundesweiten Gedenktag an die Opfer des Faschismus – zu sprechen. Vertreter der AfD-Stadtratsfraktion hatten an der Gedenkveranstaltung teilgenommen, wogegen Antifaschistinnen und Antifaschisten, darunter auch Vertreter*innen der Partei DIE LINKE im Landkreis, protestierten. Das Verhalten der Vertreter der AfD-Stadtratsfraktion war unwürdig, die Teilnahme von Mitgliedern einer von Höcke angeführten Partei werten wir als konzertierte Provokation. Dieser Provokation müssen Grenzen gesetzt werden. Wir danken allen demokratischen Vertreter*innen, die an der Gedenkveranstaltung in Rudolstadt teilgenommen haben. Weiterlesen


Martina Erfurth

Region Schwarzatal - wie geht’s weiter?

Aufmerksame Leser der Print- und Onlinemedien werden sich seit geraumer Zeit fragen: was ist da eigentlich los im Schwarzatal? In der Dezembersitzung des Stadtrats der Landgemeinde Schwarzatal beschlossen die Stadträte mehrheitlich, beim Innenministerium den Antrag auf Austritt aus der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzatal zu stellen. Hier ein Bericht der LINKE-Stadträtin Martina Erfurth. Weiterlesen


Hubert Krawczyk

Schmierentheater

Zum Abstimmverhalten der beiden in unserem Landkreis direkt gewählten Landtagsmitglieder teilt Hubert Krawczyk, Vorsitzender der Kreistagsfraktion der LINKEN mit: Der selbsternannte Mitvollstrecker des Wählerwillens Herr Frosch hat gesprochen und heraus kam eine Lüge. Es ist Böswilligkeit, im besten Falle Dummheit, dass er ganz im Stil trumpscher alternativen Fakten das Gegenteil der Wahrheit in die Welt setzt. Weiterlesen


Rainer Kräuter

Statement des Kreisvorsitzenden zur Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten

Unfassbar, was sich heute im Thüringer Landtag abgespielt hat. Mit den Stimmen von Faschisten wird ein Ministerpräsident einer 5-Prozent-Partei ins Amt gehievt. Faschisten werden dabei von CDU unterstützt. Das darf nicht unwidersprochen bleiben. Ich fordere Neuwahlen. Es kann nicht Wille des Volkes sein, von Faschisten mitregiert zu werden. Weiterlesen


Anstoß Februar 2020

In dieser Ausgabe u.a.: +++ Der Kreistag informiert +++ Infostand gegen AfD – Bündnis Zumsaru und Haskala mit Infostand auf dem Boulevard von Saalfeld gegen das eröffnete AfD-„Bürgerbüro“ +++ Erinnern heißt Handeln - Keine Toleranz für die Verhöhnung des Gedenkens an die Opfer der Shoah +++ Am Thüringer Meer tut sich was – Bodo Ramelow zu aktuellen Entwicklungen am Stausee Hohenwarte +++ Nachbtrachtung zum Neujahrsempfang des Städtedreiecks +++ Wie man eine Kommune handlungsunfähig machen kann – Was ist los im Schwarzatal? Weiterlesen


Wird die Linkenmühlenbrücke gebaut?

Ende November 2019 berichtete die OTZ über die aktuellen Entwicklungen am Thüringer Meer. Als Reaktion darauf schickte Ministerpräsident Bodo Ramelow am 4.12.2019 einen Leserbrief an die OTZ, über den im Regionalteil der OTZ am 11.12. berichtet wurde. Am 24. Januar 2020 war das Thüringer Meer wiederum Thema im Lokalteil, diesmal in einem Artikel und einem Kommentar... Weiterlesen


Anstoß Januar 2020

In dieser Ausgabe u.a.: +++ Neues aus dem Kreisvorstand +++ Plädoyer für bessere Kommunikation – Kommunalpolitik fassbarer machen +++ Landesparteitag – Bericht und Meinung +++ Beteigeuze – Was uns die Entfernung eines Sterns über Medienrecherche und die Qualität von Wikipedia verrät +++ Eine kritische Bilanz nach 15 Jahren Hartz IV - von Katja Kipping +++ Termine und sonstiges Weiterlesen


Redaktion Anstoß

Anstoß Dezember 2019

In dieser Ausgabe u.a.: Faire Weihnachten +++ Kämpferisch optimistisch: Brief des Kreisvorsitzenden zum Jahreswechsel +++ Berlin-Erfurt-Bad Blankenburg – Kein falscher Weg, mögen sich viele daran beteiligen! +++ Im Stadtrat Rudolstadt: AfD-Fraktion kommt aus der Deckung +++ Neues aus dem in Weihnachtsvorbereitung begriffenen Kreisvorstand: Über den regionalen Proporz bei Lametta und die Anpflanzung von 200 Milliarden künstlichen Weihnachtsbäumen +++ Ostereierbaum +++ Gebäck-Trends 2019: Es müssen nicht immer Sterne sein – Wir backen uns eine Landesregierung +++ Sonder-Parteitag 1989: Aufzeichnungen eines Delegierten +++ Die Fotos des Jahres Weiterlesen


Reinhardt Bähring

Ostereierbaum: Apfelbaum für Eierbehängung dank überparteilichen Engagements möglich

Allen Saalfeldern dürfte der Saal­felder Ostereierbaum auf den Rödern wohl bekannt sein. Das erste Mal wurde der Baum 1965 von Familie Kraft geschmückt. Damals noch mit nur 18 Plaste­eiern. Bis 1994 stieg die Eieranzahl auf etwa 350 Stück. Mit dem Wachs­tum des Baumes wuchs auch die Anzahl der Eier und war bald so groß, dass der geschmückte Baum zunehmend Besucher an­zog, die nicht mehr alle zur Fami­lie gehörten. Weiterlesen


Simone Post

Im Stadtrat Rudolstadt: AfD-Fraktion kommt aus der Deckung

Nachdem die AfD-Fraktion die erste Zeit ruhig und unauffällig mitgearbeitet hat, kommt sie nun aus der Deckung und versucht, dem Stadtrat wie auch Herrn Bürgermeister Reichl Vorschrif­ten zu machen. Besonders das Demokratiefest für Klein und Groß, welches am 18.10.2019 am Güntherbrunnen stattfand und durch viele Bür­ger_innen, Vereine und Künst­ler_innen unterstützt wurde, ist der AfD sauer aufgestoßen. Die logistische Hilfe des Theaters durch Technik und Bühne ist für die AfD „Verschwendung von Steuergeldern“. Das Theater hätte „unpolitisch“ zu sein. Dem hat Bürgermeister Reichl in der Stadtratssitzung widersprochen. Weiterlesen