Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Martina Erfurth

Stillstand beendet – Kommunalpolitik mit Vollgas

Durch die pandemiebedingte Auszeit verschoben sich die Ausschuss- und Stadtratssitzungen der Stadt Schwarzatal in den Mai und die Aufgaben vermehrten sich: stolze 25 Tagesordnungspunkte im öffentlichen Teil wollten abgearbeitet werden. Auf einige werde ich näher eingehen. Der im Mai gewählte Vorsitzende der VG Schwarzatal, Herr Ulf Ryschka, stellte sich vor. Weiterlesen


Redaktion Anstoß

Anstoß Juni 2020

Der Anstoß Juni berichtet über Kommunales, aber auch über die Urabstimmung unseres Kreisverbandes zur Landratswahl. Große Freude herrscht bei den Teilnehmer_innen des Donnerstagstreffs und Louis hat sich eine "Hygiene-Demo" beschaut und krude Zitate für interessierte Anstoß-Leser_innen kommentiert: Die Kreistagsfraktion informiert (wieder): Eilentscheidungen, Makroanträge für Mikroprojekte, ZASO, Flüchtlinge, Kulturstiftung und neuer Anlauf für mehr Transparenz +++ Neues vom Saalfelder Stadtrat +++ Stillstand beendet – Kommunalpolitik mit Vollgas: Mammut-Sitzung in der Stadt Schwarzatal +++ Urabstimmung zur Landratswahl +++ Zur Urabstimmung: Warum ich an der Urabstimmung nicht teilnahm +++ Basisdemokratie +++ Neues aus dem Kreisvorstand +++ Vom Donnerstagstreff +++ Demo-Zitate Weiterlesen


Team

Zum Entwurf des Staatsvertrages zur gemeinsamen „Kulturstiftung Mitteldeutschland Schlösser und Gärten“

Das Sonderinvestitionsprogramm des Bundes und der Länder Thüringen und Sachsen-Anhalt sieht Investitionen in den Erhalt ihrer Schlösser und Gärten von 400 Mio. € und eine Beteiligung an den Betriebskosten vor. Dies ist nicht nur eine große Chance für die Thüringische Kulturlandschaft, sondern auch ein Beitrag zu einer finanziellen Entlastung unseres Landkreises. Diese Chance darf nicht verspielt werden. Weiterlesen


Team

Der Kreisverband DIE LINKE. Saalfeld-Rudolstadt unterstützt Kandidatur Marko Wolframs

Nach der Urabstimmung steht fest, die Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. Saalfeld-Rudolstadt unterstützen die erneute Wahl des SPD-Landratskandidaten und amtierenden Landrates Marko Wolfram. Rund drei Viertel der Mitglieder nahmen an der Urabstimmung teil. 95 % von ihnen stimmten mit ja, 2 % lehnten die Unterstützung ab und 3 % enthielten sich. Damit hat sich eine deutliche Mehrheit aller Mitglieder der LINKEN im Landkreis für eine Unterstützung des SPD-Kandidaten Marko Wolfram ausgesprochen. Weiterlesen


Martina Erfurth

Auswirkungen von Corona

Aufgrund der Pandemie konnten im März und April keine Ausschuss- und Stadtratssitzungen stattfinden. Das bremst unsere Stadt aus, denn wichtige Entscheidungen kann die Bürgermeisterin nicht im Alleingang treffen. Die nächste Stadtratssitzung ist für Ende Mai geplant. Zuvor werden noch die einzelnen Ausschüsse tagen und Vorschläge für eine umfangreiche Tagesordnung unterbreiten. Weiterlesen


Redaktion Anstoß

Anstoß Mai 2020

Der Anstoß Mai berichtet u.a. über folgende Themen: Zwei Ereignisse im Jahre 1945, die mein weiteres Leben beeinflussten +++ Telefonkonferenzen, Telefonaktionen, verschobene Termine und die "Plastebude" +++ DIE LINKE für Landratswahl im September +++ Jugendverband in Corona-Zeiten +++ Kommunaler Stillstand +++ Die schweigsame Stadträtin: Wortmeldung einer „Nichts-Sagerin“ +++ Telefonaktion des Kreisvorstandes und eine positive Resonanz +++ Es wird sich nicht ausgeruht: Schülerinnen und Schüler liegen auf der faulen Haut. Oder? +++ Indem wir uns nützen! – Zum 150. Geburtstag Wladimir Iljitsch Lenins Weiterlesen


Kreisvorstand

DIE LINKE für Landratswahl im September

Der Kreisvorstand der Partei DIE LINKE hat sich in einer Telefonkonferenz auch über die aktuellen Bedingungen für die Wahl des Landrates im Juni ausgetauscht. Alle Teilnehmer sahen große Nachteile in der sehr kurzfristigen Terminbestätigung durch das Landesverwaltungsamt. Bei einem Einreichungstermin für die Wahlvorschläge am 15.05.2020 und den derzeit erschwerten Bedingungen für Versammlungen und Treffen, ist es für viele Parteien und Wählergruppen kaum bzw. gar nicht möglich, die eigenen Satzungsvorgaben einzuhalten. Weiterlesen


Team

Pressemitteilung zum Angriff auf das Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala

Zum Angriff auf das Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala in Saalfeld, in dem sich auch die Geschäftsstelle des Kreisverbandes der LINKEN befindet, erklärt der Kreisvorsitzende Sascha Krüger: „Den wiederholten Angriff auf dieses Büro sehen wir als Versuch, unsere Mitglieder und vor allem unsere Amtsträger einzuschüchtern. Das wird nicht gelingen. ... Im Gegenteil: wir verstehen das als Auftrag, deutlich Gesicht zu zeigen und nicht nachzulassen in unserem Kampf für eine solidarische Gesellschaft." Weiterlesen


Redaktion Anstoß

Anstoß April 2020

Der Anstoß April berichtet u.a. über folgende Themen: Neues aus dem Kreisvorstand +++ Praktische Solidarität: Einkaufs- und Botendienste +++ Bericht des Schatzmeisters auf der GMV +++ Die Kreistagsfraktion informiert +++ Eine Frage der Gerechtigkeit: Wasser und Abwasser +++ Rassistischer Vorfall: Haskala beendet Unterstützung für Tafel in Rudolstadt-Schwarza +++ Bin ich Antirassistin? +++ CORONA und die Begleiterscheinungen +++ Das Abo teilen: Über das Lesen und Entsorgen der Tageszeitung +++ Bundestag in Zeiten der Pandemie +++ Mindestrente statt Flaschen sammeln! +++ Revolution ohne Rache: Zum Tod Ernesto Cardenals +++ Osterspaziergang [Edition 2020] Weiterlesen


Jürgen Powollik

Gedenken an die Todesmärsche in Thüringen vor 75 Jahren

Picasa

Die Auflösung der Konzentrationslager, nicht nur in Thüringen, war ein Versuch, die Verbrechen an den Gefangenen zu vertuschen. Anfang April 1945 wurden nun auch Deportationsmärsche für das Stammlager Buchenwald und dessen 88 Außenlager mit Tausenden von Häftlingen angeordnet, aus dem Stammlager wurden 28.000 Häftlinge auf den Marsch geschickt. 21.000 Häftlinge, die im KZ Buchenwald zurückblieben, konnten sich beim Vorrücken der US-Armee am 11. April selbst befreien. Weiterlesen