Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Team

Pressemitteilung zum Angriff auf das Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala

Zum Angriff auf das Jugend- und Wahlkreisbüro Haskala in Saalfeld, in dem sich auch die Geschäftsstelle des Kreisverbandes der LINKEN befindet, erklärt der Kreisvorsitzende Sascha Krüger:

„Den wiederholten Angriff auf dieses Büro sehen wir als Versuch, unsere Mitglieder und vor allem unsere Amtsträger einzuschüchtern. Das wird nicht gelingen. Diese Attacke ist das Resultat eines von Rechts aufgeheizten gesellschaftlichen Klimas. Angriffe auf Linke und Morddrohungen gegen Politiker*innen und Journalist*innen werden alltäglich. Unsere konsequente Haltung gegen Ausbeutung, Rassismus, Sexismus, Unterdrückung und Menschenfeindlichkeit in jeder Form scheint einigen Leuten auch hier in Saalfeld ein Dorn im Auge zu sein. Für uns ist das kein Grund, uns wegzuducken. Im Gegenteil: wir verstehen das als Auftrag, deutlich Gesicht zu zeigen und nicht nachzulassen in unserem Kampf für eine solidarische Gesellschaft."