19. Februar 2015 Rainer Kräuter

Narrenhände

Wie ich bereits im Dezember in der Versammlung der Ortsgruppe Bad Blankenburg angekündigt habe, werde ich zusätzlich zum Wahlkreisbüro in Sömmerda, das ich im Auftrag des Landesverbandes betreibe, ein zweites Wahlkreisbüro in Bad Blankenburg eröffnen. Ich fühle mich den 6.288 Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis 28 verpflichtet, die mich gewählt haben. Ihnen und allen anderen Interessierten will ich eine Anlaufstelle bieten, einen Raum, in dem ich regelmäßige Bürger_innensprechstunden anbieten will, in dem Diskussions- und Gesprächsrunden stattfinden sollen. Die Wahl ist auf die Räume des vormaligen Weltladens am Kirchplatz 1 gefallen. Die Einrichtung des neuen Büros ist weitgehend abgeschlossen, die Eröffnung für den 7. Mai geplant.

Dass alle drei Fenster schon rund ein Vierteljahr vorher von einem oder mehreren Nazis mit rechten Sprüchen und Symbolen beschmiert wurden, ist erschreckend. Beeindrucken lassen wir uns von diesem Anschlag natürlich nicht. Es ist notwendiger denn je, sich gegen jede Form von Neonazismus und Rassismus zu wenden. Daran ändern auch solche Bedrohungen nichts. Freuen würde ich mich, wenn sich noch Diese oder Jener bereiterklärt, regelmäßig im neuen Büro mitzuhelfen. Interessierte können sich bei Birgit Pätzold oder in der Kreisgeschäftsstelle melden. Ich hoffe, dass das neue Bürgerbüro zum gern und häufig besuchten Treffpunkt wird.

Quelle: http://www.die-linke-saalfeld-rudolstadt.de/aktuell/aktuell/detail_nachrichten/browse/4/artikel/nun-erst-recht/