25. April 2016 Klaus Biedermann

Aus dem Kreisvorstand

Am 14. April 2016 fand die vierte diesjährige Sitzung des Kreisvorstandes im HASKALA statt.

Tagesordnungspunkte und Inhalt der vorangegangenen Vorstandssitzung sind im Protokoll niedergeschrieben, das zu Beginn der Sitzung mehrheitlich von den anwesenden Kreisvorstandsmitgliedern bestätigt wurde.

Rainer Kräuter informierte über den Arbeitsstand zur Vorbereitung unserer aktiven Teilnahme an der Veranstaltung zum 1. Mai im Saalfelder Schlosspark. Der Kreisvorstand ruft alle Mitglieder des Kreisverbandes zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ab 14.00 Uhr auf. Die Vorbereitungen zum Aufbau der Stände beginnen um 12.00 Uhr.

Über den künftigen Umgang mit Jubilaren und besonderen Anlässen wurde gesprochen. Ein verbindlicher einheitlicher Standpunkt konnte noch nicht erarbeitet werden. Hier sind weitere Aussprachen notwendig.

Hubert Krawczyk berichtete über seine Teilnahme an einer Beratung in Erfurt zur Kommunalreform. Desweitern informierte Hubert darüber, dass er eine Initiative für eine Änderung des Thüringer Reisegesetzes anstrebt. Ihm geht es dabei darum, dass auch Reisekostenentschädigungen für Radfahrer gezahlt werden.

Der Kreisvorstand hat beschlossen, am Freitag, dem 3. Juni 2016, um 18 Uhr ein Bürgerforum zur aktuellen politischen Situation durchzuführen. Unsere Fraktions- und Landesvorsitzende Susanne Hennig-Welsow hat ihre Teilnahme an diesem Forum zugesagt, das im K*Star in der Saalfelder Brudergasse stattfinden wird. Der Kreisvorstand lädt alle Genossinnen und Genossen und interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich zu diesem politischen Höhepunkt ein.

Von Andreas Grünschneder wurde der Kreisvorstand darüber informiert, dass in der Sitzung der Kreistagsfraktion am 21. Juni 2016 die Wahl eines neuen Fraktionsvorstandes stattfindet. In diesem Kontext wurde über die politische Verantwortung des Kreisvorstandes für die Kreistagsfraktion diskutiert.

Weitere Überlegungen ohne abschließende Standpunkte wurden in der Aussprache zum Umgang mit der AfD geäußert. Hier gilt es, weiterzuarbeiten.

Quelle: http://www.die-linke-saalfeld-rudolstadt.de/aktuell/aktuell/detail_nachrichten/browse/3/artikel/aus-dem-kreisvorstand-2/