16. Februar 2015 Kreisverband

Götz Kölbl mit den Aufgaben des stellvertretenden Kreisvorsitzenden betraut

Unser Kreisvorstand fand sich am vergangenen Wochenende zu einer Klausurberatung zusammen. Als Gast begrüßten wir unseren stellvertretenden Landesvorsitzenden, den Landtagsabgeordneten Steffen Dittes. Beraten wurde unter anderem über die personelle Neuausrichtung des Kreisvorstandes nach dem Rücktritt unseres Kreisvorsitzenden Karsten Treffurth und des langjährigen stellvertretenden Kreisvorsitzenden Norbert Schneider, der wegen Wegzugs aus dem Kreisvorstand ausgeschieden ist. Die nächste Wahl des Kreisvorstandes der LINKEN findet turnusmäßig im November 2015 statt. Aus diesem Grund wurden Aufgaben innerhalb des Vorstandes neu verteilt. Im Ergebnis der Beratung wurde festgelegt, dass ein geschäftsführender Vorstand unter Leitung der amtierenden Vorsitzenden Birgit Pätzold gebildet wird. Die Aufgaben des stellvertretenden Vorsitzenden wurden an den Rudolstädter Stadtvorsitzenden Götz Kölbl übertragen, der gewähltes Kreisvorstandsmitglied ist. Dem geschäftsführenden Vorstand gehören weiterhin der Schatzmeister und Franziska Kölbl an, die den Kontakt zur Kreistagsfraktion halten soll. Geplant ist, auch je ein Stadtratsmitglied aus Saalfeld und Bad Blankenburg in die Arbeit des geschäftsführenden Vorstands einzubeziehen. Ausgiebig diskutiert wurde die Frage, wie wir die Arbeit des Kreisvorstandes verbessern können. Für die nächsten Monate plant der Kreisvorstand unter anderem eine öffentliche Informationsveranstaltung mit unserem Bundestagsabgeordneten Ralph Lenkert zum umstrittenen Freihandelsabkommen TTIP. Des Weiteren soll die Willkommenskultur für die bereits im Landkreis lebenden und noch zu erwartenden Flüchtlinge und Asylbewerber begleitet und unterstützt werden.

Quelle: http://www.die-linke-saalfeld-rudolstadt.de/aktuell/aktuell/detail_nachrichten/artikel/goetz-koelbl-mit-den-aufgaben-des-stellvertretenden-kreisvorsitzenden-betraut/