24. April 2018 R.K. & M.W.

Gemeinsam für eine starke Region – Kräuter und Wolfram rufen zur gegenseitigen Unterstützung bei Stichwahlen im Städtedreieck auf

Die Vorsitzenden der Parteien DIE LINKE und SPD im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt sind mit Blick auf die Stichwahlen zur Wahl der Bürgermeister der Städte Saalfeld und Bad Blankenburg am 29. April überzeugt, dass nur gemeinsames Handeln bei der Stimmabgabe ein nach vorn gerichtetes Wahlergebnis für unsere Kandidaten Steffen Lutz (SPD) und Thomas Persike (parteilos, unterstützt von DIE LINKE) erreicht werden kann.

Dazu Rainer Kräuter, Kreisvorsitzender der Partei DIE LINKE: "Wohl wissend, dass die Entscheidung vor Ort von jedem Einzelnen zu treffen ist, rufe ich unsere Mitglieder und Sympathisanten in Saalfeld/Saale und Bad Blankenburg auf, die Kandidaturen von Steffen Lutz und Thomas Persike zu unterstützen."

Marko Wolfram, Kreisvorsitzender der SPD im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: "Ich freue mich sehr über die Unterstützung für beide Kandidaten. Sie stehen für eine fortschrittliche, nachhaltige und soziale Politik."

Kräuter und Wolfram werben ausdrücklich dafür, das Wahlrecht zu nutzen und in den Stichwahlen in Saalfeld/Saale für Steffen Lutz und in Bad Blankenburg für Thomas Persike zu votieren.

Quelle: http://www.die-linke-saalfeld-rudolstadt.de/aktuell/aktuell/detail_nachrichten/artikel/gemeinsam-fuer-eine-starke-region-kraeuter-und-wolfram-rufen-zur-gegenseitigen-unterstuetzung-be/